faq



1. Wie eröffne ich ein Handelskonto?
Auf unserer Website können Sie ein Handelskonto eröffnen. Sie werden aufgefordert, ein einfaches Formular auszufüllen. Hier sollte der Händler seinen vollen Vor- und Nachnamen, sein Geburtsdatum und seine E-Mail-Adresse angeben. Außerdem sollten Sie ein Passwort generieren und eine Sprache auswählen, die für die Kommunikation geeignet ist. Nachdem Sie diese Informationen eingegeben haben, werden Sie vom Dienst aufgefordert, Ihren Wohnsitz zu bestätigen.

Wir weisen darauf hin, dass Sie, wenn Sie Trading betreiben möchten, an Werbeaktionen teilnehmen und die neuesten Nachrichten und Analysen erhalten möchten, aktuelle und wahrheitsentsprechende Daten angeben müssen.

Wenn Ihr Konto erfolgreich aktiviert wurde, wird eine Benachrichtigung an Ihre bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet. In dem Brief sehen Sie die Nummer Ihres persönlichen Kontos und das dazu gehörige Passwort. Nach all den oben genannten Operationen wird der Händler in der Lage sein, Handelskonten zu erstellen und zu verwalten, Geldtransaktionen zu tätigen usw.

2. Wie kann ich mein Handelskonto auffüllen?
Wenn Sie ein Anfänger sind, der auf einem Demo-Konto handelt, müssen Sie kein Geld auf Ihr Konto einzahlen. Wenn Sie jedoch echten Handel tätigen möchten, müssen Sie ein aktives Handelskonto eröffnen.
Ein Handelskonto in der Capital Hall zu eröffnen ist sehr einfach! Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Banküberweisung (SWIFT-Überweisung);
  • Kreditkarte (VISA;MASTERCARD) ;
  • WebMoney und anderen Online-Bezahlsysteme.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Banküberweisungen die meiste Zeit beanspruchen. Die Einlage per Kreditkarte oder per WebMoney erfolgt sofort.

3. Wie hebe ich Geldmittel von meinem Handelskonto ab?
Um eine Auszahlung der Mittel von Ihrem Tradingkonto auszuzahlen, ist es notwendig, ein Formular auszufüllen, sowie die von der Kontrollabteilung angeforderten Unterlagen vorzulegen und diese an die Support-Abteilung der Firma Capital Hall zu senden.
Auf der entsprechenden Seite “Auszahlung” finden Sie detaillierte Bedingungen für die Entnahme von Finanzmitteln aus Ihrem Handelskonten bei Capital Hall.
Wir möchten klarstellen, dass gemäß der Bedingungen unserer Firma, Einlagen von Kreditkarten zuerst gutgeschrieben werden können, nach dem der Kunde alle nötigen Dokumente vorgelegt hat.
Für Einzelheiten zum Verfahren sowie technischen Support wenden Sie sich bitte an:
accounts@capitalhall.com.
4. Welche Währungen werden auf dem Forex-Markt gehandelt?
Forex ist ein internationaler Devisenmarkt.

Es werden alle wichtigen Weltwährungen gehandelt, einschließlich:

  • US-Dollar (USD);
  • Euro (EUR);
  • Britisches Pfund Sterling (GBP);
  • Japanischer Yen (JPY);
  • Schweizer Franken (CHF);
  • Australischer Dollar (AUD);
  • Neuseeländischer-Dollar (NZD);
  • Kanadischer Dollar (CAD);
  • Schwedische Krone (SEK);
  • Norwegische Krone (NOK);
  • Dänische Krone (DKK);
  • Südafrikanischer Rand (ZAR);
5. Welche sind die volatilsten Währungspaare auf Forex?
Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Volatilität beeinflussen. Die bedeutendsten von ihnen sind:

  • Der statistische Indikator der Kursentwicklung eines Währungspaares hängt wesentlich von seiner Liquidität ab. Die Abhängigkeit ist umgekehrt: Mehr liquide Handelsaktiva sind weniger volatil. Der Mangel an Nachfrage und Angebot an die Währung erhöht seine Preisschwankungen. Es ist kein Zufall, dass die volatilsten exotische Währungen sind.
  • Neben der Liquidität können die wichtigsten wirtschaftlichen und politischen Ereignisse in der Welt als wesentlicher Einflussfaktor auf die Preisentwicklung genannt werden. Die Volatilität eines Vermögenswertes hängt immer von den Volkswirtschaften der Länder ab, deren Währungen in diesem Paar vertreten sind. Wenn eine Währung zu einem Land mit einer entwickelten Rohstoffwirtschaft gehört und die andere zu einem Staat, dessen Wirtschaft auf Dienstleistungen basiert, dann wird die Amplitude der Preisveränderung des fraglichen Vermögenswerts auf dem Markt sehr groß sein.
    Der Grund liegt in den tiefen internen Unterschieden zwischen den Volkswirtschaften dieser Länder.
  • Unterschiedliche Niveaus der Zinssätze haben auch einen starken Einfluss auf Preisänderungen.
  • Wechselkurse von Währungen. Das sind Paare, in denen es keinen amerikanischen Dollar gibt.
  • Wirtschaftliche und politische Stabilität des Staates, Inflation, das Volumen der öffentlichen Schulden.

Es gibt Währungen mit hoher Volatilität, die nicht unter die Regulierung der Zentralbanken fallen. Solche sind zum Beispiel Bitcoin und andere Kryptowährungen.
Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren, die die Volatilität beeinflussen, ist zu beachten, dass die Marktaktivität auch von Handelssitzungen abhängt, insbesondere während ihrer Kreuzungen. Die Zunahme des Handelsvolumens und die Anzahl ihrer Teilnehmer ist die treibende Kraft.
Die gemittelten Daten in der folgenden Tabelle zeigen, dass einige Assets an einem Tag 250 Punkte oder mehr passieren können, während sie am anderen Tag nur 25 Punkte abdecken.

Aktiv asiatische Handelssitzung europäische Handelssitzung
EUR/USD 61 97
EUR/JPY 75 61
GBP/CHF 96 150
EUR/GBP 25 40
EUR/CHF 53 53
USD/CHF 68 117
USD/JPY 78 79
USD/CAD 47 94
GBP/USD 62 112
NZD/USD 42 53
GBP/JPY 112 145
AUD/JPY 55 63
AUD/USD 38 53

Ab 4 Uhr (GMT + 3) öffnte die asiatische Session. Volatilitätsführer können Cross-Rates GBP / JPY, GBP / CHF, EUR / JPY genannt werden. Während des europäischen Handels wird der Ton von GBP / CHF, GBP / JPY, USD / CHF, GBP / USD bestimmt. Vielleicht ist der Markt zu dieser Zeit am aktivsten.
Der Umfang der Preisschwankungen wird von dem Euro in Verbindung mit anderen europäischen Währungen beeinflusst. Dies ist die Zeit der Veröffentlichung der wichtigsten Nachrichten der Länder dieses Kontinents.
Die amerikanische Session bringt an die ersten Plätze GBP / CHF, GBP / JPY, USD / CHF. In diesem Zeitraum sind Nachrichten, die den Kurs des US-Dollar beeinflussen, von großer Bedeutung.

6. Was ist ein Lot beim Forex?
Ein Lot repräsentiert das Volumen der Transaktion oder, anders ausgedrückt, den Wert der Transaktion. Je größer das Volumen des Lots ist, mit dem der Händler arbeitet, desto mehr Einheiten kauft oder verkauft er für eine Handelsoperation. Das Standardäquivalent für ein Lot ist 100 000 USD. Was bedeutet das? Dies bedeutet, dass, wenn ein Devisengeschäft in Höhe von 1 Lot abgeschlossen wird, der Händler die Währung für 100 000 USD gekauft oder verkauft hat.
Der Gewinn auf dem Handelskonto schwankt mit jedem Preispunkt. Der Preis der Währung hat sich um 1 Punkt geändert – der Betrag der Mittel auf dem Konto (Eigenkapital) des Händlers hat sich geändert. Der Countdown kann sowohl zur lukrativen als auch zur unrentablen Seite gehen. Jetzt ein sehr wichtiger Punkt – je größer der Lot, desto signifikanter ist die Schwankung der Geldmittel auf dem Konto, wenn man sich nur um einen Punkt ändert.

Wie man Lot berechnet

Wie trivial es auch klingen mag, der Trader wird nie in der Lage sein, den Lot richtig zu berechnen, wenn er nicht lernt, “Nein” zu seiner Gier zu sagen! Erst nachdem die Emotionen eingedämmt sind, können Sie beginnen, den Lot zu berechnen, basierend auf folgenden einfachen Regeln:

  • Ermitteln Sie selbst, welches Preisniveau letztendlich zeigt, dass die Transaktion fehlerhaft war, und bestimmen Sie, wie viele Punkte der Preis von dem Moment an, in dem der Abschluss abgeschlossen wird, auf diesen Wert übergeht.
  • Teilen Sie Ihre Anzahlung bedingt durch mindestens 20 Teile und bestimmen Sie, welcher Betrag 1/20 der Anzahlung beträgt.
  • Teilen Sie den erhaltenen Betrag durch die Anzahl der Punkte und bestimmen Sie, um wie viel die Einlage bei einer Änderung um 1 Punkt schwanken wird.
  • Abhängig vom Ergebnis, bestimmen Sie den Lot.
7. Wie werden offene Positionen auf den nächsten Tag übertragen?
Händler auf der ganzen Welt nutzen aktiv die Positionsübertragungsfunktion. Dies bedeutet, dass die Position nicht geschlossen werden muss, sondern am nächsten Tag aktiv bleibt. Oft führen Forex Broker ihre Geschäfte automatisch aus. Wenn die Position am Freitag geöffnet wurde, wird die Position auf Montag verschoben.
Für einen solchen Vorgang belastet der Broker eine bestimmte Gebühr (Zinsen) auf dem Handelskonto. In den meisten Handelsterminals wird die Überweisungsgebühr als “Swap” bezeichnet. Gleichzeitig hängt die Anrechnung oder Nicht-Anrechnung von Zinsen davon ab, welche Währung des Landes gekauft oder verkauft wird. Eine weitere wichtige Nuance besteht darin, dass die Größe eines Swaps vom vollen Transaktionsvolumen abhängt, nicht nur von der verwendeten Margin-Sicherheit.
8. Arten der Forex-Analyse
Ihre Ausbildung im Devisenhandel wird auch mit der Notwendigkeit verbunden sein zu analysieren, was Sie in den Charts Ihrer Handelsplattformen sehen. Fundamentale und technische Arten von Analysen werden Ihre wahren Verbündeten bei Handelsentscheidungen sein.
Oft denken Neulinge auf dem Forex Markt, dass es am einfachsten ist, aus dem Forex-Markt heraus zu kommen, und der reale Handel wird entweder mit dem Kauf oder mit dem Verkauf des Vermögenswerts verbunden. Sich jedoch vom Markt fernzuhalten, ist eine sehr komplizierte Fähigkeit, ähnlich der Zen-Meditation, und manchmal ist dies die einzig richtige Entscheidung.
Zu den beliebtesten Arten der Analyse können identifiziert werden:

  • Fundamentale Analyse
  • Technische Analyse
  • Wellenanalyse (Eliot Wellen)
  • Candlestick-Analyse (japanische Kerzen)

Technische Analyse ist eine der wichtigsten Schichten in der theoretischen Untersuchung des Devisenhandels. Die Wellen- und Kerzenanalyse kann auch auf technische Analysen zurückgeführt werden. In der Tat prognostiziert es die wahrscheinlichen Preisänderungen aufgrund von Regelmäßigkeiten in Form ähnlicher Preise in der Vergangenheit unter ähnlichen Umständen. Die technische Analyse analysiert nicht die Gründe für die Preisänderung. Er analysiert nur den Preis, was bedeutet, dass jeder Faktor, der den Preis beeinflusst – ökonomisch, politisch oder psychologisch -, vom Markt bereits berücksichtigt und in ihn einbezogen wird.
Die technische Analyse basiert somit auf drei Postulaten:

  • Die Bewegung des Marktes berücksichtigt alles
  • Bewegung auf dem Markt unterliegt dem Trend
  • Eine Geschichte wiederholt sich

Die Entwicklung der Computertechnologie ermöglicht heute die Analyse großer Informationsmengen, und die technische Analyse ist heute ein sehr gefragtes Werkzeug, und auf jeder Handelsplattform finden Sie Grafiken, die auf dieser Art von Analyse basieren. Um in der technischen Analyse erfolgreich zu sein, müssen Sie:

  • Preise analysieren
  • Einen Trend identifizieren und handeln können
  • Grafische Modelle verwenden, die sich zeitlich wiederholen

Wave-Analyse ist Teil des technischen und analysiert nicht die Gründe für Preisänderungen, sondern arbeitet mit der Tatsache.
Zu den Vorteilen gehört die Universalität – diese Analyse ist auf alle liquiden Märkte anwendbar. Sie kann eine Prognose für Monate und Jahre geben. Dies ist eine einzigartige Eigenschaft, die keiner der anderen Typen besitzt. Es gibt eine kritische Ebene, die den Trader anzeigt, wo die Stop-Loss- und Take-Profit-Level festgelegt werden müssen.
Candlestick-Analyse hat auch viele Fans unter den Händlern auf den Finanzmärkten. Sein Vorteil liegt darin, dass es die gesamte Menge an Informationen liefert, die auf dem Candlestick-Chart abgebildet sind. Sie ist relativ einfach zu bedienen und erlaubt es Ihnen, Prognosen sehr genau zu erstellen.
“Kerzen” bestehen aus einem schwarzen oder weißen Körper und dem oberen oder unteren Schatten. Der obere und untere Rand des Schattens zeigt den maximalen und minimalen Preis während der Trades, während die Körpergrenzen den Eröffnungs- und den Schlusskurs anzeigen. Japanische Kerzen helfen, das Kräfteverhältnis zwischen den Händlern visuell zu beurteilen.
Die Fundamentalanalyse basiert auf makroökonomischen Indikatoren, die täglich veröffentlicht werden und sich auf Marktteilnehmer und Wechselkursen auswirken. Dazu gehören Informationen über die Zinssätze der Zentralbanken, die Wirtschaftsrate der Regierung, Präsidentschafts- oder Parlamentswahlen, die BIP-Schätzung, die Lage der Handelsbilanz, die Inflationsrate, Beschäftigungsindikatoren, das Vertrauen in die nationalen Währungen der Welt usw.
Bei dieser Art von Analyse ist der Unterschied zwischen den Wirtschaftsdaten selbst und der Marktreaktion auf sie zu berücksichtigen. Ein klassisches Beispiel sind Daten zur Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft der US-Wirtschaft, die jeden ersten Freitag des Monats veröffentlicht werden. Der Markt spielt oft die Datenausgabe in die entgegengesetzte Richtung ab.
Es gibt auch eine Intermarket-Fundamentalanalyse. Zum Beispiel zeigt das Wachstum des Aktienmarktes, dass das Land im Wohlstand wächst, was sich positiv auf Wirtschaft und Währung auswirkt.
Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die technische Analyse für sehr kurze Zeitintervalle geeignet ist, oder im Gegensatz dazu für die Untersuchung globaler Trends. Die Fundamentalanalyse ermöglicht es, Faktoren zu bewerten, die die Dynamik der Wechselkurse über mehrere Tage bis hin zu mehreren Wochen aktiv beeinflussen.

9. Wie berechne ich den Gewinn oder Verlust eines Trades?
Jeder Händler möchte ein greifbares Ergebnis seiner Aktivitäten erzielen. Um den Gewinn oder Verlust zu berechnen, müssen erfahrene Trader keine speziellen Zählmethoden anwenden – während des Handels haben sie gelernt, das Ergebnis der Transaktion sofort zu berechnen. Für eine qualitative Bestimmung des Gewinns oder Verlusts ist es besser, die Formel zu verwenden:

  • Für die Kaufposition (beim Kauf): multiplizieren Sie den Kontraktwert mit dem Schlusskurs des Paares, aus dem erhaltenen Wert nehmen Sie den Kontraktwert und multipliziert Ihn mit dem Eröffnungskurs des Paares. (Vertrag × Schlusskurs) – (Vertrag × Eröffnungskurs);
  • Für die Verkaufposition (beim Verkauf) sind die Aktionen entgegengesetzt:
    (Vertrag × Eröffnungskurs) – (Vertrag × Schlusskurs).
10. Wie verhalten sich die Wechselkurse am Wochenende?
Wie Sie wissen, hat Forex mehrere Vorteile gegenüber anderen Finanzmärkten.

Eine davon ist die Verfügbarkeit für den Handel rund um die Uhr an fünf Tagen in der Woche. Im Durchschnitt sind die Öffnungszeiten dieses größten Finanzplatzes: von 0:00 Montag bis 23:00 Uhr am Freitag verfügbar.
Aber viele beginnende Trader interessieren sich für das, was in der Finanzwelt am Wochenende passiert. Wo kann ein Händler die Wechselkurse eines freien Tages sehen?
Alle Märkte sind abhängig von der Masse der Teilnehmer!
Seine Teilnehmer sind (in der Reihenfolge ihres Einflusses):

  • Zentralbanken (US-Notenbank, NBB, CBR usw.)
  • Geschäftsbanken (Deutsche Bank, Bank of America, etc.)
  • Finanzinstitute (Pension, Versicherung, Hedgefonds)
  • Industrieorganisationen / Großunternehmen (zB. Apple, Sony, Google)
  • Maklerfirmen
  • Privathändler

Es sind diese Teilnehmer, die den Forex-Markt bilden. Die ersten vier Typen werden “Market Makers” genannt.
Angesichts der Tatsache, dass die meisten dieser Liste ihre Handelsaktivitäten am Samstag und Sonntag nicht ausführen, gibt es an diesem Tag keine Liquidität, dh niemand kauft und niemand verkauft Vermögenswerte. Daher funktioniert der Markt nicht und Forex-Kurse sind am Wochenende nicht verfügbar.
Dennoch können einige wichtige Forex-Teilnehmer Transaktionen für den Kauf und Verkauf von Währungen auf institutioneller Ebene und ohne spekulative Absicht durchführen. Währungsofferte an einem freien Tag können dabei in dezentraler Reihenfolge von jedem einzelnen Market Maker ausgestrahlt werden. Und angesichts des Mangels an Liquidität können sie sehr unterschiedlich sein und haben nichts mit der Preisgestaltung eines voll funktionsfähigen Marktes zu tun. Im Internet gibt es mehrere Ressourcen, die Online-Kurse für Währungskurse am Samstag zur Verfügung stellen, aber sie können auch erheblich variieren. Jeder kann das überprüfen.

Warum Händler am Wochenende trotzdem an Angeboten interessiert sein könnten?

1) Um alles nachvollziehen zu können, bereiten sich Händler darauf vor, wenn Geschäfte über das Wochenende veranlasst wurden.
Auch wenn es aufgrund der Tatsache, dass der Händler auf keinen Fall die Gelegenheit hat, Trades zu öffnen oder zu schließen, und die verfügbaren Quellen von Kursen an Samstagen und Sonntagen möglicherweise falsch widerspiegeln was passiert, beudeutungslos ist.
Vielmehr verdirbt sich ein Händler seine Nerven dabei, und oft ganz ungerechtfertigt.
Wenn Sie Positionen über das Wochenende offen gelassen haben und bei der Eröffnung voll bewaffnet sein wollen, dann ist es sinnvoll, etwa eine Stunde vor der Eröffnung nach den Sonntagspreisen des Devisenmarktes zu suchen. Zu dieser Zeit kommen Kurse aus verschiedenen Quellen auf einen gemeinsamen Nenner und es ist bereits möglich, die Situation mehr oder weniger objektiv zu beurteilen.
2) Die Illusion Insiderinformationen zu erhalten.
Einige Händler glauben, dass Sie durch den Zugang zu den Charts von Wechselkursen, während der Marktschließung, den Zugang zu Verschlusssachen erhalten, die ihnen im Handel helfen können, wenn er öffnet.
Wenn zum Beispiel Daten erhalten wurden, dass sich der Preis eines Vermögenswerts am Wochenende signifikant geändert hat, könnte ein Händler glauben, dass die Wahrscheinlichkeit eines Gap´s (die Preislücke zwischen Abschluss und Eröffnung) sehr hoch ist und die anfängliche Neigung des Preises danach gegeben ist. Der Gap wird zum Anfang der Lücke zurückkehren und darauf laufen.
Ähnliche Strategien finden statt, sind jedoch risikobehaftet. Daher empfehlen wir Ihnen nicht, sich mit dem Aufbau eines solchen Handelsmodells in der Finanzwelt zu etablieren.
Erneut erinnern wir daran, dass die dezentralen Preise, die im Netz verfügbar sind, sich sehr vom tatsächlichen Stand der Dinge unterscheiden können. Daher ist die Prognose von Gap´s sehr kompliziert.
Beachten Sie auch, dass der Preis nach einem Gap nicht immer zum Anfang der Lücke zurückkehrt.